Nach oben
Eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Indikationen

  • Degenerative Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsorgane
  • Wirbelsäulensyndrome mit radikulärer Symptomatik, zum Beispiel Bandscheibenvorfälle
  • Konservativ behandelte Bandscheibenvorfälle
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Zustand nach Bandscheiben- und Wirbelsäulenoperationen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, z. B. Morbus Bechterew
  • Zustand nach Operationen bei rheumatischen Erkrankungen
  • Zustand nach Operationen an Knochen und Gelenken
  • Zustand nach Frakturen und Weichteilverletzungen
  • Zustand nach Einsetzen eines Kunstgelenks in Knie und Hüfte, Endoprothesen-Implantationen
  • Unfallfolgen von Weichteil-, Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Zustand nach Gelenk- und Knocheninfektionen

 

In der Aggertalklinik werden sämtliche Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates behandelt, und zwar in Form von

 

  • Stationärer sowie ganztägig ambulanter Rehabilitation
  • Anschlussrehabilitation (AHB) nach orthopädischen und unfallchirurgischen Operationen
  • Medizinisch-Beruflich orientierter Rehabilitation (MBOR)
  • Intensiver Rehabilitationsnachsorge (IRENA)