Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren

Essenzielle Cookies ermöglichen grundlegende Funktionen und sind für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich.
Statistik Cookies erfassen Informationen anonym. Diese Informationen helfen uns zu verstehen, wie unsere Besucher unsere Website nutzen.
Marketing-Cookies werden von Drittanbietern oder Publishern verwendet, um personalisierte Werbung anzuzeigen. Sie tun dies, indem sie Besucher über Websites hinweg verfolgen.
Nach oben
Eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Indikationen

  • Degenerative Erkrankungen der Stütz- und Bewegungsorgane
  • Wirbelsäulensyndrome mit radikulärer Symptomatik, zum Beispiel Bandscheibenvorfälle
  • Konservativ behandelte Bandscheibenvorfälle
  • Chronische Rückenschmerzen
  • Zustand nach Bandscheiben- und Wirbelsäulenoperationen
  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises, z. B. Morbus Bechterew
  • Zustand nach Operationen bei rheumatischen Erkrankungen
  • Zustand nach Operationen an Knochen und Gelenken
  • Zustand nach Frakturen und Weichteilverletzungen
  • Zustand nach Einsetzen eines Kunstgelenks in Knie und Hüfte, Endoprothesen-Implantationen
  • Unfallfolgen von Weichteil-, Knochen- und Gelenkverletzungen
  • Zustand nach Gelenk- und Knocheninfektionen

 

In der Aggertalklinik werden sämtliche Erkrankungen des Haltungs- und Bewegungsapparates behandelt, und zwar in Form von

 

  • Stationärer sowie ganztägig ambulanter Rehabilitation
  • Anschlussrehabilitation (AHB) nach orthopädischen und unfallchirurgischen Operationen
  • Medizinisch-Beruflich orientierter Rehabilitation (MBOR)
  • Intensiver Rehabilitationsnachsorge (IRENA)